VORÜBERGEHENDE SCHLIEßUNG DER MUSIKSCHULE

Auch die Musikschule muss vom kommenden Montag (16.3.2020) an erst einmal bis zum 18. April 2020 ihren Betrieb einstellen. Die Hansestadt Lüneburg als Schulträgerin schließt sich mit dieser Entscheidung der niedersächsischen Landesregierung an, die eine Schließung aller allgemein bildenden Schulen und Kitas im gleichen Zeitraum angeordnet hat. Ziel der Maßnahme ist es, die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu verlangsamen und damit unser Gesundheitssystem vor einer drohenden Überlastung zu schützen.

Auf der Landespressekonferenz am heutigen Vormittag (13. März, 10:30 Uhr) betonte Kultusminister Tonne: „Alleroberste Priorität hat der Gesundheitsschutz der Bevölkerung. Kinder und Jugendliche können Überträger sein und das Virus in ihre Familien bringen. Das kann sehr gefährlich sein, insbesondere für ältere Menschen, Großeltern, Bekannte, Verwandte. Aber auch Kinder können erkranken. Um die Infektionen zu verlangsamen, müssen wir den Verbreitungsweg über Schulen und Kitas ausbremsen. Nicht notwendige Kontakte müssen vermieden werden. In diesem Zusammenhang appelliere ich auch an die Eltern, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder Verabredungen und Treffen mit anderen auf das Notwendigste beschränken.“

 

Copyright © Musikschule Lüneburg | Impressum | Datenschutz | Login

© 2015 - 2020 Musikschule der Hansestadt Lüneburg

Benjamin Albrecht Webdesign