Rothko Quartett

Mo

27.

November

20:00 Uhr

"Alumni in Concert"

William Overcash – Violine
Joosten Ellée – Violine
Friedemann Slenczka – Viola  
Jakob Nierenz – Violoncello

DVOŘÁK »ZYPRESSEN«

GLASS »MISHIMA«
 (3. Streichquartett)
MOZART »DISSONANZENQUARTETT«


Erneut ist unsere Musikschule Geburtsort für ein junges professionelles Ensemble geworden: Ende Oktober trafen sich hier die Geiger William Overcash und Joosten Ellée, der Bratscher Friedemann Slenczka und der Cellist Jakob Nierenz, ehemaliger Schüler unserer Musikschule, und gründeten das Rothko-Quartett. Namensgeber des jungen Streichquartetts ist der Maler Mark Rothko; in der von ihm gestalteten »Rothko-Chapel« in Houston/Texas haben Will Overcash und Jakob Nierenz häufig musiziert. 

Nach dem Master-Studium an der Rice University in Houston/Texas war William Overcash im vergangenen Sommer Konzertmeister des Lucerne Festival Academy Orchestra unter Matthias Pintscher, dem Leiter des »Ensemble intercontemporain« (Paris). Seit der laufenden Konzertsaison ist William Overcash Geiger in der Akademie des »Ensemble Modern« Frankfurt. 

Joosten Ellée studiert derzeit Alte Musik an der Musikhochschule in Frankfurt (Masterstudiengang). Er ist Konzertmeister des inzwischen sehr erfolgreichen »ensemble reflektor«, das ebenfalls in der Musikschule der Hansestadt Lüneburg gegründet wurde. Er ist zudem regelmäßiger Gast der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und Alumnus der Lucerne Festival Academy.

Friedemann Slenczka ist Solo-Bratscher der Jungen Norddeutschen Philharmonie. Zurzeit ist er zudem Student der Universität der Künste in Berlin im Masterstudiengang Viola.

Jakob Nierenz war 2014-16 Stipendiat des Tanglewood Music Center (Boston Symphony), dort Solocellist des TMC Orchestra u.a. unter Andris Nelsons und Charles Dutoit. Seit dem Masterabschluss an der Rice University (Houston) musiziert er regelmäßig z.B. mit der NDR Radiophilharmonie, dem Niedersächsischen Staatsorchester Hannover oder der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Er ist zudem Solocellist des »ensemble reflektor«.

 

 

Tickets

Eintritt frei, Spende erbeten

Adresse

FORUM

Sankt-Ursula-Weg 7

21335 Lüneburg

Anfahrt

Copyright © Musikschule Lüneburg | Impressum | Datenschutz | Login

© 2015 - 2017 Musikschule der Hansestadt Lüneburg

Benjamin Albrecht Webdesign