Kathy Nierenz

Nierenz

Fächer

Ensemble- & Ergänzungsfächer
Viola (Bratsche)
Violine (Geige)

Sonstige Tätigkeiten

Orchester „Strings!“

Links

Kathy Nierenz, die gelegentlich auch unter ihrem Geburtsnamen Kathi Kelsh auftritt, hat ihr Studium im Fach Violine (Künstlerische Ausbildung) 1982 am College of Fine Arts der Boston University abgeschlossen. Gleich nach dem Studium reiste sie nach Deutschland und nahm an diversen Kammermusik-Festivals teil. In Berlin nahm sie privaten Jazz-Unterricht bei dem inzwischen verstorbenen amerikanischen Bassisten Jay Oliver. Mit ihm konzertierte sie auch im Jay Oliver Quartet. Sehr erfolgreich im Berlin der späten 80er Jahre war die von ihr selbst gegründete Kathi Kelsh Group.
Im Bereich der Klassik und der Neuen Musik konzertierte sie in den vergangenen Jahren mit dem Ensemble Modern Frankfurt, dem Trio 99 aus Hannover, dem Ensemble New Amsterdam aus Holland, dem Quintetto Cáceres aus Spanien und dem Mondrian Ensemble Lüneburg in Deutschland, den USA, Frankreich, Spanien, Holland, Italien und Indien.  
Seit 25 Jahren unterrichtet Kathy Nierenz an unserer Musikschule Violine und Viola. Ausserdem leitet sie das Streichorchester "strings!" , mit dem Sie Reisen in die USA und in verschiedene europäische Länder unternahm.
Ihre besondere Liebe zum Experiment mit neuen Ausdrucksformen und zur künstlerischen Grenzüberschreitung fand nicht nur in früheren, überaus erfolgreichen Performanceprojekten mit der Berliner Künstlerin Bärbel Rothhaar ihren Ausdruck, sondern auch in der Kompositions- und Orchesterarbeit für „Wohin gehst Du?-Schritte in die Zukunft“. Für diese Tanzperformance niedersächsischer UNESCO-Projektschulen komponierte Sie 2005 die Musik, die Uraufführung und mehrere weitere Aufführungen fanden unter ihrer musikalischen Leitung, begleitet von großem Medienecho, im Juli 2006 im Theater Lüneburg statt. Auf Einladung des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland dirigierte Kathy Nierenz im Juni 2007 eine Aufführung dieser Performance im UNESCO-Hauptquartier in Paris, innerhalb des kulturellen Rahmenprogramms der deutschen EU-Präsidentschaft.
An der Musikschule hat Kathy Nierenz, in Zusammenarbeit mit der Tanzpädogogin Nicola Marrek, zwei Tanzperformances auf die Buhne gebracht: "What‘s New?“ (2011) und „verRückt“ (2012). Seit 2004 leitet Kathy Nierenz zudem diverse interdisziplinäre Kunstprojekte für Jugendliche, so 2013 als Dozentin bei der deutsch-afrikanischen Jugendakademie in Kisangara/Tanzania und 2015 als Dozentin bei dem interkulturellen, interdisziplinären Performanceprojekt "Mosaik.Odyssey" mit unseren Partnerschulen in Schweden, Frankreich und Spanien. Diese Projektarbeit ist zum Schwerpunkt ihrer pädogogischen und künstlerischen Arbeit geworden.

Copyright © Musikschule Lüneburg | Impressum | Datenschutz | Login

© 2015 - 2017 Musikschule der Hansestadt Lüneburg

Benjamin Albrecht Webdesign