Das Instrumentarium

Das Schlaginstrumentarium bietet eine nahezu unerschöpfliche Vielfalt, die es den Schlagzeugern ermöglicht, in sehr unterschiedlichen Musikbereichen tätig zu sein. Allgemein bekannt sind Glockenspiel, Trommel, Becken und eventuell noch Pauken, aber wer kennt schon das dem Xylophon ähnliche Marimbaphon oder das sogenannte Eselsgebiß? Eine vollständige Auflistung des gesamten Schlaginstrumentariums und deren Anwendungsmöglichkeiten ist kaum möglich! In den vergangenen drei Jahrzehnten haben sich die Schlaginstrumente auch als Soloinstrumente durchsetzen können. Es entstanden namhafte Percussionensembles, die einen Konzertabend ausschließlich mit Schlaginstrumenten, solistisch oder im Ensemble vorgetragen, gestalten können.

Der Anfangsunterricht

Im Schlagzeugunterricht mit Anfängern wird diese Vielfalt, die ein Zusammenspiel mit einfachsten Mitteln erlaubt, gezeigt. Die Schüler erhalten so einen Überblick, der es ihnen ermöglicht, einen eigenen Schwerpunkt zu wählen. Für diesen Einstieg stellt der Kleingruppenunterricht die geeignetste Form des Lernens dar. Die meisten Schüler entscheiden sich dann für das "Drumset", eine Instrumentenkombination, die sich im Bereich der Popularmusik durchgesetzt hat und vielen bekannt ist. Durch das Zusammenspiel wird auch die Fähigkeit geschult, in einem Ensemble (z.B. einer Band) mitwirken zu können. Neben dem Gruppenunterricht sind auch Partner- oder Einzelunterricht vorgesehen. Möglich ist auch eine Kombination dieser Unterrichtsformen. Welche Form gewählt wird, hängt grundsätzlich von den Bedürfnissen der Schüler und pädagogischen und organisatorischen Erfordernissen ab.

Günstige Eingangsvoraussetzungen

Das Schlaginstrumentarium ermöglicht durch die z.T. sehr leicht zu erlernende Klangerzeugung auch Anfängern ohne musikalische Vorkenntnisse einen idealen Einstieg in die Welt des Musizierens. Die Erfahrungen aus dem Bereich der "Musikalischen Früherziehung", in dem sehr viele Schlaginstrumente zur Anwendung kommen, machen deutlich, daß schon sehr kleine Kinder mit dem Unterricht an Schlaginstrumenten beginnen können. Bei einigen Instrumenten wie z.B. dem Drumset, ist jedoch ein Koordinationsvermögen der Arme und Beine erforderlich, das viele Kinder erst im Alter von 8-10 Jahren entwickelt haben. Das Instrumentarium wird in jedem Fall nach den Möglichkeiten der Schüler ausgewählt.

Anschaffung des Instrumentariums

Wie bei allen Instrumenten muß der Lernprozeß neben dem Unterricht in der Musikschule auch durch das Üben zu Hause oder an anderem Orte fortgesetzt und unterstützt werden. Ein regelmäßig zur Verfügung stehendes Instrument ist hierfür unerläßlich. Die Anschaffungskosten sind je nach Schlaginstrument sehr unterschiedlich. Ein "Drumset" aus zweiter Hand ist ab ca. 350,- € erhältlich. Der günstigste Neupreis beträgt ca. 500,- €.

Downloads

Satzung

Copyright © Musikschule Lüneburg | Impressum | Datenschutz | Login

© 2015 - 2017 Musikschule der Hansestadt Lüneburg

Benjamin Albrecht Webdesign