Das Instrument

Die Klarinette gehört zu den Holzblasinstrumenten. Die Entstehungszeit dieses Instrumentes reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Klarinette durch Hinzufügung von immer mehr Klappen permanent weiterentwickelt. Die Tonerzeugung erfolgt durch ein in Schwingung versetztes einfaches Rohrblatt, das auf einem schnabelförmigem Mundstück befestigt wird. Die Klarinette wird von der tiefen Kontrabaßklarinette bis zur hohen Es-Klarinette gebaut, wobei neben dem Tonumfang die sehr unterschiedlichen Klangfarben eine große Bedeutung in der Musik spielen. Die gebräuchlichste Klarinette ist die B-Klarinette, von der aus eine Erweiterung auf die Nebeninstrumente möglich ist. Mit der Klarinette ist das Saxophon aufgrund der gleichen Tonerzeugung durch ein einfaches Rohrblatt eng verwandt. Somit ist das Erlernen des Saxophonspiels eine absolut sinnvolle Erweiterung.

Literatur und Einsatzmöglichkeiten

Die originale Literatur erstreckt sich von der frühklassischen Musik bis zur Moderne, wobei die romatische Epoche, für die im Klang sehr wandlungsfähige Klarinette eine große Rolle spielte.
Das Instrument hat zudem einen festen Platz im Bereich der Volks- und Popularmusik und ist durch seine Wandlungsfähigkeit in vielen Musikstilen zu Hause (Dixieland-, Swing- oder Klezmer-Musik).
 Die Einsatzmöglichkeiten mit diesem Instrument sind vielfältig. Es ist jede Zusammenspielform mit anderen Instrumenten möglich. Zudem findet man dieses Instrument im Orchester, im Blasorchester, in der Big-Band, in der Kammermusik, in der Sololiteratur und in beliebigen Formationen.

Der Anfangsunterricht

Das Ziel des Klarinettenunterrichtes ist es, gute instrumentale Grundlagen zu vermitteln, um ein möglichst schnelles Einsteigen in das Zusammenspiel oder das Erreichen anderer individueller Ziele zu ermöglichen.

Günstige Eingangsvoraussetzungen

Die wichtigste Voraussetzung für das Erlernen des Instrumentes, ist es Spaß am Klang der Klarinette zu haben und die Musik zu mögen, die man auf ihr spielen kann.
Das Einstiegsalter auf der normalen "B-Klarinette" liegt bei ca. 10 Jahren, evtl. kann bereits früher mit dem Instrument begonnen werden, wenn man für das Greifen des Instrumentes groß genug ist. Dies läßt sich in einem persönlichen Gespräch mit der Fachlehrkraft klären. Zudem gibt es seit einigen Jahren die Neuentwicklung einer Kinderklarinette in B, die speziell für kleine Hände entwickelt wurde. Damit ist das Erlernen der Klarinette bereits ab einem Alter von 8 Jahren möglich. Der Wechsel auf eine normale B-Klarinette erfordert kein Umlernen.

Mietinstrumente

Die Musikschule stellt im Rahmen ihrer Möglichkeiten Mietinstrumente (auch Kinderklarinetten) zur Verfügung. Beim Instrumentenbauer ist Mietkauf oder Kauf möglich.

Downloads

Satzung

Copyright © Musikschule Lüneburg | Impressum | Datenschutz | Login

© 2015 - 2017 Musikschule der Hansestadt Lüneburg

Benjamin Albrecht Webdesign